Brüchige Fingernägel – was tun?!

Nach einer kleinen Urlaubspause (ja, es gibt nach wie vor Orte ohne WLAN!) ein relativ spezieller Artikel aufgrund einer Nachfrage zum Thema: Es geht um brüchige Fingernägel, und was dagegen mit Hilfe der Ernährung getan werden kann…

Brüchige Fingernägel sind ein weit verbreitetes Problem. Vor allem Frauen leiden häufig darunter, da der Naturnagel nicht gut wächst und meistens sehr kurzgehalten werden muss.

Die Gründe können vielfältig sein:

Der kurzfristige oder häufige Kontakt mit Flüssigkeiten, Säuren oder Laugen erweicht die Nägel unter Umständen (wenn beispielsweise ohne Handschuhe viel mit Spül- oder Putzmitteln gehandhabt wird). Nachvollziehbarerweise ziehen ebenso Infektionen (Pilze oder Bakterien) der Nägel oder der Haut deren Gesundheit in Mitleidenschaft. Medikamente oder endokrinologische Probleme (z.B. Zytostatika oder Schilddrüsenunterfunktion) können ebenfalls Ursachen sein.

Auch sind Ursachen von innen denkbar: Mängel an bestimmten Vitaminen oder Mineralstoffen können dazu führen, dass die Nägel weich werden und splittern. Folgende Mikronährstoffe können hierbei unter Verdacht stehen:

  • Calcium
  • Eisen
  • Biotin (Vitamin H)
  • Vitamin A
  • B-Vitamine inklusive Vitamin B12
  • Vitamin C
  • Zink

Weiterhin ist es wichtig zu wissen, dass die Grundsubstanz unserer Nägel – wie auch Haare und beispielsweise Schuppen oder Hufe bei Tieren – das Faserprotein Keratin ist. Ohne entsprechende, mit der Nahrung aufgenommene Eiweißbausteine kann also dieses Protein auch nur mangelhaft vom Körper aufgebaut werden. Dies ist mit Grund, dass stark mangelernährte oder magersüchtige Personen häufig auch eher brüchige Nägel und Haare haben.

Bei allen Eiweißverbindungen in unserem Körper ist zudem Schwefel mit von der Partie. Ja, ganz richtig gelesen: Schwefel. Überall dort, wo sich Aminosäuren, also Eiweißbestandteile, zu größeren Molekülen und Ketten verbinden, stellen die sogenannten Schwefelbrücken die Verbindung her. Organischer Schwefel lässt sich viel in Zwiebelgewächsen, Senf, Brokkoli, Wurzelgemüse und auch in eiweißreichen Lebensmitteln (z.B. Eiern) finden.

Weiterhin zu nennen ist noch Kieselsäure, welche das Spurenelement Silizium in Verbindung mit Sauerstoff zu Siliziumdioxid beschreibt. Wenn auch mengenmäßig nur scheinbar gering in unserem Körper vorhanden (etwa 1,4 g), findet es sich doch in fast jeder unserer Zellen; und eben vermehrt in schnell wachsenden Zellen von Nägeln, Haaren und Haut.

Was soll ich nun essen?

Grundvoraussetzung für gesunde Körperstrukturen sind ausreichend Eiweißbausteine und essenzielle Fettsäuren. Diese können aus Hülsenfrüchten, Nüssen, Samen, Vollkorngetreide und Gemüse kommen. Diese Lebensmittel bieten zugleich eine große Bandbreite an Mineralstoffen und Vitaminen. (Achtung: Es kommt immer auf die Vielfalt an! – Möglichst bunt ist immer eine gute Regel! :))

Bei einer rein oder überwiegend pflanzlichen Ernährung ist auf einen Zusatz von Vitamin B12 zu achten.

Ein Kieselsäure-Präparat kann ausprobiert werden, es sollte sich hierbei jedoch an die Dosierempfehlungen gehalten werden, da die Einnahme nicht gänzlich unumstritten ist. Außerdem kommt Silizium natürlicherweise auch in Getreide wie Hafer und Gerste, sowie in Hülsenfrüchten und manchen Gemüsen vor. Bei ausgewogener Ernährung ist daher nicht von einem Mangel auszugehen.


Sind dauerhaft Probleme vorhanden, oder besonders schwerwiegend, sollte ein Arzt zurate gezogen werden!

Dies ist auch in Hinblick auf die Nährstoffversorgung grundsätzlich sinnvoll, denn durch ein großes Blutbild können eventuelle Mängel festgestellt und ganz gezielt behandelt werden.


Auch ich hatte jahrelang brüchige, splitternde Nägel. Nicht mehr allerdings, seit ich überwiegend auf tierische Produkte verzichte. Das ist grundsätzlich auch leicht erklärbar, denn durch eine pflanzenbetonte, ausgewogene (!!) Ernährung werden viiiieeeeleeee Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente aufgenommen, welche nicht nur Voraussetzung für stabile und gesunde Nägel sind. Natürlich kann man sich auch sehr ausgewogen mit tierischen Produkten ernähren; das ist jedem selbst überlassen. 😉

fruit-2305192_1920

FAZIT

Bei einer ausgewogenen und abwechslungsreichen Ernährung mit einer bunten Vielfalt an Gemüse, Obst, Hülsenfrüchten, Getreiden und Nüssen (gegebenenfalls auch Fisch und Eiern) ist nicht davon auszugehen, dass es an essenziellen und für die Nagelgesundheit wichtigen Nährstoffen fehlt.

Am zielgerichtetsten, um dem Problem auf den Grund zu gehen, ist eine Blutuntersuchung beim Arzt, um eventuelle Nährstoffmängel aufzudecken.

Auch kann es hilfreich sein, einmal ein Ernährungstagebuch zu schreiben, um einmal objektiv zu sehen, WIE ausgewogen denn die normale Ernährung im Alltag tatsächlich ist. Vielleicht lässt sich die Vielfalt noch steigern, indem neue Gemüse, Kräuter oder (Pseudo-) Getreide ausprobiert werden.

Auch die täglich aufgenommene Eiweißmenge sollte einmal geprüft werden: 0,8 Gramm pro Kilogramm Körpergewicht ist hierbei der Richtwert. Bei einer 70kg schweren Person wären das also 56 Gramm Eiweiß pro Tag – ungefähr: Auf den einzelnen Gramm kommt es letzten Endes nicht an.

tomato-2776735_1280

Bunt und genussvoll sollte es auf jeden Fall sein! …hmm jetzt habe ich fast schon wieder Hunger! 😀

Autor: Elina Herrmann

Mein Name ist Elina Herrmann. Ich lebe in Berlin und liebe die Natur, gutes Essen und Fitness. In meinem Blog "Great Life Nutrition" schreibe ich meine Gedanken zu den facettenreichen Zusammenhängen zwischen Ernährung und ganzheitlichem Wohlbefinden auf. Aus gegebenem Anlass kommt jetzt noch der Reiseblog "Two_In_Peru" dazu. Viel Freude beim Lesen!

2 Kommentare zu „Brüchige Fingernägel – was tun?!“

  1. Sehr schöner Artikel Elina :). Kleiner Tipp von mir. Zu Deinen Ernährungstipps hinzu die Fingernägel 10 – 15 min in Olivenöl tauchen oder das Öl einmassieren und über Nacht einwirken lasse. Eine kleine aber feine Kur für die Nägel :). LG Mario

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s