Morgendlicher Power-Drink

Einen wunderschönen guten Morgen, liebe Welt!!

Hochspringen und voller Energie in den Tag starten. Das sieht man manchmal so schön in den Filmen. In der Realität scheint es jedoch häufig auch einmal zwei Tassen Kaffee und eineinhalb Stunden Zeit zu brauchen, bis ich die eingangs erwähnten Worte dann aussprechen kann…

Egal, ob für frühe Vögel oder Morgenmuffel – ich teile mit euch mal ein, wie ich finde, wunderbares morgendliches Ritual: Den morgendlichen Power-Drink, der sowhl beim Wachwerden, als auch beim Energiereichen Start in den Tag hilft und dem Körper auch nach Bedarf so richtig „einheizt“.

soi-ball-3356526_1280

Und folgende Zutaten braucht ihr für die morgendliche Tasse Wärme und Energie:

  • 1 Bio Zitrone
  • Kurkumapulver
  • 1 Tl Bio Honig
  • ggf. etwas Cayennepfeffer, für scharf-Liebhaber

Die Zubereitung ist einfach und schnell: Zitrone auspressen, etwas mit kaltem Wasser aufgießen, damit direkt eine trinkfertige Temperatur erreicht ist, wenn der Rest mit heißem (am besten nicht mehr kochendem) Wasser aufgefüllt wird. Einen Teelöffel Honig sowie Kurkuma dazu und – violà! Fertig ist der Power-Drink.

Ein warmes Getränk am Morgen hilft nicht nur, wenn man eine Frostbeule ist, um leichter aus dem warmen Bettchen aufstehen zu können. Es regt ebenso die Verdauung und den Blutkreislauf an.

Zitrone ist vor allem bekannt für ihren Vitamin-C-Gehalt. Darüber hinaus wirkt sie im Körper basisch, was in Anbetracht der häufig säurelastigen Ess- und Lebensgewohnheiten (tierische Prodkukte, Stress, Alkohol, Rauchen, flache Atmung usw.) unserer Zeit eine willkommene Abwechslung für den Körper darstellt.

Kurkuma wird seit Jahrhunderten im indischen und sonstigen asiatischen Raum traditionell in der Küche verwendet. (Es ist die gelbe Farbe im Curry). Die Wissenschaft hat bereits zunnehmend eine positive Wirkung auf den Körper bestätigt – von besseren Blutzuckerwerten, vermehrter Gehirndurchblutung und vor allem einer stark entzündungshemmenden Wirkung!

Honig gilt ebenfalls als traditionelles Heilmittel. Er wirkt leicht antibakteriell, antiviral und antimykotisch (gegen Pilze) und wird daher als Hausmittel bei Erkältungen und auch bei Wunden der Haut eingesetzt. Natürlich ist Honig nicht umsonst süß – er besteht aus nahezu reinem Zucker. Morgens ein Teelöffelchen davon kann ebenfalls den Kreislauf anregen und die erste Energie für den Tag schenken. Bei niedrigem Blutdruck kann dies besonders hilfreich sein.

Cayennepfeffer wird in der traditionellen chinesischen Medizin in diesem Trunk anstelle von Kurkuma verwendet. Das Ganze kann dann dreimal täglich über einen längeren Zeitraum als Kur gegen Frühjahrsmüdigkeit getrunken werden. Mir persönlich ist das aber auf Dauer etwas zu scharf, daher verwende ich Kurkuma, der ja ebenso tolle Wirkungen hat.

Dieses morgendliche, warme Getränk hat sich übrigens zu einem Ritual bei mir entwickelt.

20180420_104341
Mein Ritual.

Habe ich einmal keine heiße Zitrone am Morgen, dann fehlt mir bereits etwas.

Es gehört irgendwie zu einem guten Start in den Tag dazu!

Zu diesem Thema – Rituale – werde ich den nächsten Artikel schreiben, also seid gespannt. 😉

Und damit wünsche ich Dir einen genussvollen und wunderbaren Samstag!

Autor: Elina Herrmann

Mein Name ist Elina Herrmann. Ich lebe in Berlin und liebe die Natur, gutes Essen und Fitness. In meinem Blog "Great Life Nutrition" schreibe ich meine Gedanken zu den facettenreichen Zusammenhängen zwischen Ernährung und ganzheitlichem Wohlbefinden auf. Aus gegebenem Anlass kommt jetzt noch der Reiseblog "Two_In_Peru" dazu. Viel Freude beim Lesen!

2 Kommentare zu „Morgendlicher Power-Drink“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s